Audio Pioniere feiern 50 Jahre Summer of Love

Feiern und Veranstaltungen das ganze Jahr über

Teilen:
Facebook Share Twitter Share LinkedIn Share
BILDER

"1967 war ein außergewöhnliches Jahr für die Musik und den Live-Sound, wir konnten frei mit einer neuen Generation von Künstlern zusammenarbeiten", sagt Meyer Sound Mitbegründer und CEO John Meyer. "Es gab an jeder Ecke die Möglichkeit für Innovationen und die Bay Area war das Zentrum des Ganzen mit kreativen Künstlern, dem Spirit und den hochrangigen Universitäten, die R+D Resourcen zur Verfügung stellten. Das war die Inspiration, Meyer Sound zu gründen und wir haben uns seitdem dem Geist dieser handgemachten Innovation verschrieben."

- John Meyer
Meyer Sound Co-Founder und CEO

Der Summer of Love – 1967 – war das Epizentrum der kulturellen Gegenbewegung und brachte Tausende junge Leute in die San Francisco Bay Area. Flower Power war angesagt, gegen Kriege protestiert. Das Monterey International Pop Festival diente als Vorbild für Woodstock und zwei junge Sound Enthusiasten namens John und Helen hatten ein erstes Date in einem Hi-Fi Laden in Berkeley, um sich das bahnbrechende, psychedelische Sgt. Pepper's Loneley Hearts Club Band von The Beatles anzuhören.

Im selben Jahr bekam John Meyer von Steve Miller den Auftrag ein besseres Soundsystem für das Monterey Pop Festival zu entwickeln.

Obwohl es noch ein Jahrzehnt dauern sollte, bis Meyer Sound gegründet wird, werden in dieser Zeit die Grundsteine für ein Unternehmen gelegt, das neue akustische Wege beschreiten und innovative Klangerfahren bieten wird, Jahrzehnt für Jahrzehnt, vom analogen bis ins digitale Zeitalter.

Um ihre Liebe und das 50. Jubiläum des Summer of Love zu feiern, werden John und Helen Meyer das ganze Jahr über Kunden besuchen, exklusive kuratierte Events bei Meyer Sound in Berkeley, in der San Fransico Bay Area, den USA und auf der ganzen Welt veranstalten. John und Helen werden ihre innovativen, handgefertigten Audioprodukte, Systeme und Ideen - für Live Musik aller Art in Konzerthallen und Stadien, in Unternehmen, für Bildungseinrichtungen, Theater, Gotteshäuser, Restaurants, Kino Postproduction, für Ausstellungsflächen und Kunstprojekte und viele weitere Anwendungen feiern.

Meyer Sound kann an vielen Orten auf der ganzen Welt erlebt werden. Wirklich magisch wird es aber erst bei einer persönlichen Backstage-Tour durch die Fertigungshallen und Laboratorien in Berkeley mit einem der Gründer und anderen Mitgliedern der Meyer Sound Familie. Die weltweit anerkanntesten Sound Designer und Ingenieure sind begeistert von der Kunstfertigkeit, Passion und Vision die in jedes Produkt und Sound Konzept einfließen. Als Teil der Feierlichkeiten werden die Hallen von Meyer Sound für ein paar glückliche Gewinner eines all-inclusive Trips nach Berkeley, Kalifornien geöffnet. Weitere Informationen zum Gewinnspiel gibt es bald. Als Informationsquelle über Meyer Sound Innvovationen, Produkte, Ideen und Details zu den Feiern zum 50. Summer of Love dient die neue Meyer Sound Website, die heute online geht: www.meyersound.com

"1967 war ein außergewöhnliches Jahr für die Musik und den Live-Sound, wir konnten frei mit einer neuen Generation von Künstlern zusammenarbeiten", sagt Meyer Sound Mitbegründer und CEO John Meyer. "Es gab an jeder Ecke die Möglichkeit für Innovationen und die Bay Area war das Zentrum des Ganzen mit kreativen Künstlern, dem Spirit und den hochrangigen Universitäten, die R+D Resourcen zur Verfügung stellten. Das war die Inspiration, Meyer Sound zu gründen und wir haben uns seitdem dem Geist dieser handgemachten Innovation verschrieben."

"Um das zu feiern, haben wir ein einmaliges Programm für 2017 zusammengestellt", sagt Meyer Sound Mitbegründerin und Executive Vice President Helen Meyer. "Wir werden viel reisen, um unsere Kunden und Projekte zu besuchen und an exklusiven Erlebnissen teilnehmen zu können - wir werden bahnbrechende neue Produkte auf den Markt bringen, wegweisende Hörerlebnisse vorstellen und Kollaborationen mit wichtigen Touring-Partnern eingehen und neue Meyer Sound Märkte wie China und Indien erkunden. Wir haben einige Überraschungen vorbereitet und können es kaum erwarten, diese im genau richtigen Moment vorzustellen."

Februar 2017